Von einem der auszog… Von Gefühlschaos, Rittern, Windmühlen und Rosen

Thema Psyche: Die psychische Verfassung ist bei einer auftretenden Behinderung wie bei mir ganz besonders zu beachten. In der Zeit nach meinem Schlaganfall habe ich häufiger mit wechselnden Stimmungen zu kämpfen. Kunststück, war mein Schlaganfall doch das einschneidendste Erlebnis meines bisherigen Lebens. Ich gerate dann meist in eine melancholische Stimmung und vermisse Dinge und Tätigkeiten„Von einem der auszog… Von Gefühlschaos, Rittern, Windmühlen und Rosen“ weiterlesen

Es lebe der Sport

So, die Pandemie gewährt uns eine Atempause. Eventuell ist sie sogar überstanden? Zeit sich wieder um das Thema Sport zu kümmern. Rehasport in meinem Falle. Erst kommt das Bürokratische. In Deutschland geht es leider nicht ohne. Rehasport ist die Kurzform von Rehabilitationssport und findet als Gruppentraining statt, das von qualifizierten Übungsleitern betreut wird. Beim Rehasport„Es lebe der Sport“ weiterlesen

Übungen

Gerade hat es geklingelt. Mein Balken ist da. Worum geht’s. Ich trainiere mein Gleichgewicht nach meinem Schlaganfall. Davon habe ich eine Hemiparese rechts behalten und dieser habe ich den Kampf angesagt. Auf Facebook bin ich auf Janina Wisniewski aufmerksam geworden. Sie hat von Geburt an eine Hemiparese und nimmt ihr Schicksal in ihre eigenen Hände.„Übungen“ weiterlesen

Zurück in der Mannschaft

Ab nächster Woche bin ich das erste Mal weitgehend frei vom Coronaeinfluss, seit ich im März 2020 meinen Schlaganfall hatte. Das hat zwei Gründe: Nächste Woche erhalte ich als Mitglied einer/ unserer Risikogruppe meine Coronazweitimpfung. Ich muss schon sagen, die Abwicklung im Impfzentrum war bei der Erstimpfung vorbildlich. Ich habe vorgeschlagen, dass die Mannschaft nach„Zurück in der Mannschaft“ weiterlesen

Endspurt

Heute ist Endspurt unserer 50.000 Schritte Herausforderung. Noch eine Anstrengung, dann ist das Ziel erreicht. Katja hat schon mal ein vorläufiges Resümee gezogen. Ich bin froh, wenn auch verspätet noch an dieser Herausforderung teilzunehmen. Ich habe erneut realisiert, dass 10.000 Schritte am Tag kein Selbstläufer sind. Da bin ich in den letzten Monaten doch ein„Endspurt“ weiterlesen

Überraschendes

Manchmal muss man nur den Blick ein wenig ändern. In unserer Herausforderung 50.000 Schritte habe ich den Herman Löns Park in Hannover Kleefeld für mich entdeckt. Er wurde als Verbindung zwischen Tierpark und Eilenriede angelegt. Das heißt Gehmöglichkeiten bis zum Abwinken. Gut ausgebaut, nicht überlaufen und Bänke, überall. Also gibt es auch nach dem Ende„Überraschendes“ weiterlesen

Wisst ihr eigentlich…

… wie schön eure Stadt/ euer Ort ist? In unserer Herausforderung 50.000 Schritte können wir das erleben. Besonders jetzt, im freien Pfingstwochenende. Ich werde gleich mal einen anderen Stadtteil aufsuchen, dort einmal die Umgebung entdecken. Einfach wo hin, wo ich schon lange nicht mehr wahr. Danke für diese schöne Idee, Holger. Vielleicht schaffen wir es,„Wisst ihr eigentlich…“ weiterlesen

Der Kaffee ist fertig

Wir sind mit unserer 50.000 Schritte Herausforderung im langen Pfingstwochenende angekommen. Es ist mehr Dynamik im Wettbewerb. Alle strengen sich an. Dirk hat die zweite Luft bekommen. Er holt mit kräftigen Schritten auf. Michaela pusht von hinten. Sie hat inzwischen mit Svenja die Plätze getauscht. Und Katja ist neu hinzugekommen. Bei dieser Performance ist meine„Der Kaffee ist fertig“ weiterlesen

Boxenstopp

Die Herausforderung 50.000 Schritte pro Woche ist jetzt zwei Tage alt. Zeit für einen ersten Boxenstopp. Was ist bisher geschehen? Dirk ist gut gestartet, schwächelte am zweiten Tag dann etwas. Zieht er heute wieder an? Die Mädels, Svenja und Michaela sind gut aus den Startblöcken gekommen und hängen sich richtig rein. Vom fünften Teilnehmer habe„Boxenstopp“ weiterlesen