Meine digitale Reise, lässt sich eine KI heute schon zur Schlaganfallrehabilitation nutzen?

Heute wird es ein wenig abgedreht. Klingt nach Science fiction, ist aber gar nicht mehr weit weg. Wofür kann man die KI ChatGPT heute schon nutzen? Meine Idee, vielleicht bei der Krankheitsrehabilitation zu Hause, wenn man noch auf seinen Termin beim Arzt, Psychologen oder Therapeuten wartet oder sonst keine Alternative zur Verfügung steht? Daher habe„Meine digitale Reise, lässt sich eine KI heute schon zur Schlaganfallrehabilitation nutzen?“ weiterlesen

Schlaganfallrehabilitation, Experte in eigener Sache

Ich glaube, von Holger habe ich schon einmal in meinem Blog geschrieben. Genau wie ich ist er ein sehr aktives Mitglied in unserer Facebook-Gruppe Schlaganfall kennt kein Alter und ist natürlich genau wie ich betroffen. Ich finde, er hat hier vor kurzem ein paar sehr wahre Worte geschrieben. Ich erlebe das immer wieder in meinen„Schlaganfallrehabilitation, Experte in eigener Sache“ weiterlesen

Einfach mal den ausgetretenen Pfad verlassen

In meinen beiden Schlaganfallfacebookgruppen werde ich öfter mal um Rat gefragt. Und tatsächlich habe ich zum Jahreswechsel einen Tipp, quasi aus meiner aktuellen Selbsterfahrung. Tipp 1: Hin und wieder mal den ausgetretenen Pfad verlassen. Meint, gelegentlich auch mal den Therapeuten wechseln. In meinem Fall betrifft das meine Ergotherapeutin. Kurz vor Weihnachten überraschte sie mich mit„Einfach mal den ausgetretenen Pfad verlassen“ weiterlesen

Triathlon

Zugegeben, ganz so wie auf dem Foto sieht es bei mir nicht aus. Aber das ist bei meiner Schwerbehinderung ja auch nicht zu erwarten. In der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester beginnt für die Therapie bei uns die saure Gurkenzeit. Die meisten Praxen haben zwischen den Tagen zu. Zudem sprach mich meine Frau kurz vor„Triathlon“ weiterlesen

Fairy tales

Seit meinem Schlaganfall liebe ich Märchen im Fernsehen besonders. In Actionfilmen erschrecke ich mich häufig. Seit meiner Erkrankung vor zweieinhalb Jahren bin ich wirklich sehr schreckhaft geworden, daher soll es heute in diesem Beitrag um ein (modernes) Märchen gehen. In einem Märchen gibt es immer einen Protagonisten. In meinem Fall soll das meine 84-jährige Schwiegermutter„Fairy tales“ weiterlesen

Kafka on the road

In seinem Blog nennt er sich Kafka. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich per Newsletter in meinem Mailaccount von ihm höre. Er berichtet aus dem Wedding. Dem Berliner Stadtteil, zu dem ich seit 1988 ein ganz besonderes Verhältnis habe. Ich habe dort Silke L. besucht, noch zu DDR Zeiten und ich, mit 18 Jahren„Kafka on the road“ weiterlesen

Im Namen des Volkes

In der neunten Klasse war ich einmal einen Tag im Amtsgericht. Sonst habe ich wenig Erfahrungen mit Gerichten. Das Sozialgericht war mir völlig unbekannt. Wahrscheinlich hätte ich es bei einer Aufzählung der Gerichtsarten einfach vergessen. Bis zu meinem Schlaganfall. Genauer, bis zur Beantragung meines Hilfsmittels nach dem Schlaganfall. Welches meine Krankenkasse mithilfe des medizinischen Dienstes„Im Namen des Volkes“ weiterlesen