Mit Vollgas in Tag Zwei

Heute geht unsere Osterherausforderung 40K Schritte erst richtig los. Tag 2: Andreas führt, Diane auf den Fersen. Jetzt heißt es aufholen. Schaut euch mal in Pacer unter Entdecken/ Routen die möglichen Ziele in eurer Umgebung an. Ich habe euch einmal das Foto mit den zahlreichen Touren in meiner Umgebung eingestellt. Entdeckt eure Stadt oder Ort„Mit Vollgas in Tag Zwei“ weiterlesen

Jetzt geht es endlich los

Pünktlich heute 00:00 Uhr ist unsere Osterherausforderung gestartet. 40.000 Schritte in den 5 Ostertagen. Für jeden Menschen mit Handicap und besonders für mich als Schlaganfallbetroffener eine echte Herausforderung. Das Wetter wird über die Zeit unseres kleinen Wettbewerbs immer besser werden. Das verrät mir der Wetterbericht. Es ist also noch Zeit, in die Herausforderung einzusteigen. Hierfür„Jetzt geht es endlich los“ weiterlesen

Getreu dem Motto – Ein bisschen geht immer

Ich habe gerade erfahren, die Deutsche Schlaganfallhilfe bewirbt den Tag des Schlaganfalls am 10.05. mit den Worten: Ein bisschen geht immer. Bewegung im Alltag wirkt Wunder. Ein tolles Motto. Aber bis zum Mai möchte ich nicht warten und die Ostertage für eine erste ausführliche Bewegungsphase nutzen. Letztes Jahr haben Dirk und ich eine Herausforderung über„Getreu dem Motto – Ein bisschen geht immer“ weiterlesen

Gesucht, unsere gemeinsame Herausforderung über Ostern

Ein Schlaganfall ist nicht das Ende, sondern der Anfang eines neuen Weges. Einem Weg der einiges mehr als gewöhnlich an Bewegung erfordert. In den letzten Wochen war mein Job meine primäre besondere Herausforderung. Ich war sehr zeitlich eingebunden. Meine Bewegung hat sehr darunter gelitten. Das soll sich jetzt über Ostern ändern. Letztes Jahr hatte ich„Gesucht, unsere gemeinsame Herausforderung über Ostern“ weiterlesen

Digital alles für die Nadel

Kennt ihr noch Wandernadeln? Die Dinger, die man stolz an seinen Wanderstock gemacht hat. Als Kind habe ich häufig mit meinen Eltern Wanderurlaub gemacht. Besonders mein Vater war sehr wanderbegeistert. Für ihn war nur eine Urlaubsgestaltung möglich, die man heute als Aktivurlaub bezeichnen würde. Und da ging die Familie dann halt wandern, in irgendeinem deutschen„Digital alles für die Nadel“ weiterlesen

Noch ganz am Anfang, 2. Tag Strokecoach Studie

Heute waren die Übungen deutlich einfacher als gestern. Jede Übung wurde mir am Tablet vorgemacht. Und der Arm stand im Mittelpunkt. Keine Übungen auf einem Bein. Gestern hatte ich noch nach der Session den Coaches meinen ersten Eindruck per What’s App übermittelt. Bleibt die Frage: Auswahl der Übungen, Zufall oder gezielt ausgewählt? Die zwanzig Minuten„Noch ganz am Anfang, 2. Tag Strokecoach Studie“ weiterlesen

Und los…, Tag 1 der Strokecoach Studie

Heute hat meine Studie begonnen. Ich habe ca. 20 Minuten lang Übungen gemacht, die ich mir vorher auf meinem I-Pad angesehen habe. Einige waren ganz leicht, andere fast unmöglich. Zwei Übungen wurden im einbeinigen Stand durchgeführt. Durch meinen Schlaganfall habe ich leider eine Hemiparese auf der rechten Seite. Heißt bei mir, egal wie ich mich„Und los…, Tag 1 der Strokecoach Studie“ weiterlesen