Wochenstart – Stroke Coach Studie geht wieder los

Heute habe ich überraschend eine E-Mail der Firma Strokecoach bekommen. Es könnte mit der Studie weitergehen. Kostenlos wiederum für 6 Wochen. Zu mir hat ja das Programm nicht so gut gepasst. Aber was ist mit euch? Vielleicht passt es bei euch besser? Um wieder loslegen zu können, benötigen wir das Dokument im Anhang bis Freitag,„Wochenstart – Stroke Coach Studie geht wieder los“ weiterlesen

Nachgefragt, was macht eigentlich…?

Das eRezept? Als Schlaganfallpatient nehme ich gezwungenermaßen viele Medikamente. Und muss gefühlt ständig zum Arzt und zur Apotheke, um ein neues Rezept zu erhalten oder einzulösen. Die Einführung des eRezepts wäre für mich eine große Erleichterung. Das würde mir einiges Gerenne sparen. Dachte ich wenigstens im Januar. Und dann wurde die Einführung verschoben. Los gehen„Nachgefragt, was macht eigentlich…?“ weiterlesen

R wie Reaktionen

In der Reha und auch in Gengenbach haben wir einige Übungen zum Kognitiven Training gemacht. Meist am Computer. Als IT-Mann bin ich damit aber überwiegend eher unzufrieden. Aus meiner Sicht gibt es bloß zwei Sorten von Software. Die Memory Fraktion, sieht irgendwie immer nach Vorschule aus und die 90 Jahre Games. Hier fährt man Zug„R wie Reaktionen“ weiterlesen

Derzeitiger Zustand, etwas müde

Wie fühlt ihr euch momentan? Mal abgesehen, dass gerade Wochenende ist. Ich muss sagen, ich fühle mich ein wenig müde. Das hat in erster Linie mit meinem Job zu tun. Meine Kollegin ist im Urlaub und ich mache momentan unser beider Arbeit ganz alleine. Das ist ganz schön anstrengend. Auch 2,5 Jahre nach dem Schlaganfall„Derzeitiger Zustand, etwas müde“ weiterlesen

XING, mein Kontakt zum Leben

Eigentlich mag ich XING nicht sonderlich. Einfach zu kompliziert. Und für alle interessanten Funktionen muss man zahlen. Aber nach meinem Schlaganfall im ersten Lockdown hat es mir sehr geholfen. Ich war ganz alleine im Rollstuhl auf der Pflegestation in der Reha. Meine Familie konnte wegen der Coronavorsichtsmaßnahmen nicht bei mir sein. Alle Türen waren für„XING, mein Kontakt zum Leben“ weiterlesen

Kleiner Blick in die Zukunft

Kann man auch 2,5 Jahre nach einem Schlaganfall noch Fortschritte machen? Was haben die diesjährigen Neurointensivwochen mir gebracht? Schließlich habe ich meinen Jahresurlaub dafür investiert. Wie kann man das am besten verdeutlichen? Der Abschlussbericht meiner drei Neurointensivwochen des BDH Ortenau ist da. Dieser war gewohnt umfangreich. Besonders interessant war für mich der Berg Balance Scale.„Kleiner Blick in die Zukunft“ weiterlesen

Schon ein Gewinner

Und jetzt noch etwas in eigener Sache. Ich nehme als Betroffener am Motivationspreis der Deutschen Schlaganfallhilfe in diesem Jahr teil. Heute ist auf deren Seite meine Geschichte erschienen. Das freut mich. Gleichzeitig ist es für mich ziemlich ungewohnt, einfach mal als Leser und nicht als Blogautor von sich selbst zu erfahren. Hier könnt ihr meine„Schon ein Gewinner“ weiterlesen

Sehr passend

In meinen 3 Wochen Neurointensivwochen haben wir wieder sehr an meinem Laufen gearbeitet. Mein Problem, laufe ich in höheren Geschwindigkeiten, wechsele ich in den Passgang, das heißt linkes Bein vorne und linker Arm vorne. Beim Menschen spricht man einerseits vom Passgang bei einer seltenen Erkrankung in Bezug auf die Bewegungsmotorik, wenn der Betreffende beim Gehen„Sehr passend“ weiterlesen

Ring, Ring

Kennt ihr von früher noch dieses kribbelige Gefühl? Wenn ihr jemanden neu kennengelernt habt. Ganz zum Schluss des Dates habt ihr der Dame eure Telefonnummer gegeben. Danach die Trennung und die Frage wird sie zurückrufen? Genau mit diesem besonderen Gefühl habe ich die ganze letzte Woche gelebt. Bei genauerem Hinsehen gibt es jedoch einige Unterschiede„Ring, Ring“ weiterlesen