Wünschenswertes

Am 17. März jährt sich mein Schlaganfall. Ich habe große Fortschritte gemacht. Eines ist aber immer noch schwierig. Ich würde gerne wieder joggen können. Das funktioniert leider noch so gar nicht. Dafür habe ich das Laufband angeschafft. Mindestens 5-mal die Woche bin ich für 30 Minuten auf dem Laufband. Es ist eher ein schnelles Gehen als Laufen. Die Anzeige liegt so bei 3,6 bis 3,8 km/h. Um mich zu motivieren, schaue ich während der halben Stunde auf dem eingebauten Display Laufvideos. Da gibt es bei YouTube zahlreiche. Ich bin schon in London, Paris und Rom gelaufen. Die Strecke am Grand Canyon lohnt sich sehr. Das Laufband hat dafür einen eigenen USB-Anschluss. Da kann ich einen externen USB-Stick anschließen.

Am 2. April habe ich Geburtstag. Und daher rührt mein Geburtstagswunsch an euch. Vielleicht ist ja auch ein Läufer unter euch? Und ihr traut euch zum Frühlingsbeginn mal wieder auf eure Lieblingsstrecke. Dann nehmt doch einfach an diesem Tag euer Handy mit und filmt euch dabei (besser die Strecke vor euch, Ton ist nicht wichtig.) Ich laufe die Strecke dann auf meinem Laufband nach. Und wer weiß, mit viel Training und mithilfe meines Fußhebersystems, vielleicht laufen wir sie dann irgendwann gemeinsam? Ehrgeiz ist genug vorhanden.

Foto von Karolina Grabowska von Pexels

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: