Gewusst wie, ein neuer Strauß digitaler Möglichkeiten. Leben mit Hemiparese.

Ich muss relativ viel schreiben in meinem neuen Job. Vier bis fünf digitale Meetings wechseln sich jeden Tag ab. Vor meinen Schlaganfall habe ich das häufig mit der rechten Hand gemacht. Heute fällt mir das wegen meiner Hemiparese immer noch schwer. Ich kann zwar mit der Hand wieder schreiben, aber das dauert länger als früher. Dann ist das Thema in den Online Terminen schon weiter fortgeschritten.

Deswegen schreibe ich jetzt vermehrt mit der Tastatur. Und nutze möglichst viele Tricks, die mir dabei helfen, möglichst viel Zeit zu sparen.

Mein Augenmerk ist dabei auf OneNote gefallen. Bisher habe ich das Programm selten bis nie genutzt und eher in Word meine Texte verfasst. Wofür sollte OneNote denn überhaupt gut sein? Mir kam es bisher immer etwas doppeltgemoppelt und damit überflüssig vor.

Aber OneNote ist super mit Outlook integriert. Viel besser als Word zum Beispiel. Einfach in den Kalender gehen und eine Besprechungsnotiz erstellen. Schwubs wird eine neue OneNoteseite mit allen Teilnehmern erstellt. Gleich alle Termininformationen werden auf die Notizbuchseite übernommen. Das kann wichtig sein, wenn es von Termin zu Termin geht, manchmal ohne Unterbrechung. Und dann wird aus einer Notiz im Laufe des Termins vielleicht zu einem Todo, welcher wiederum überwacht werden soll?

Wofür ein Gutscheinheft alles gut ist.

Die Lösung, einfach in OneNote den Text markieren und mit einem Knopfdruck eine Outlook Aufgabe erstellen. Alles ganz einfach, nur halt auf zwei Produkte verteilt.

Meine potenziellen neuen Blogthemen speichere ich zusätzlich noch auf OneDrive, also in der Cloud. Dann kann ich diese Texte auch auf meinem Handy bearbeiten, wenn ich irgendwo warten muss (Therapeuten) oder mir spontan ein neues Thema für einen Beitrag einfällt.

Habt ihr persönliche Tipps und Tricks für die digitale Selbstorganisation? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar.

Foto von picjumbo.com von Pexels

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: