Persönliches Coaching, alles eine Frage der eigenen Balance

Leute, dies ist mein 200. Beitrag. Danke für euer Interesse.

Wir haben in diesem Jahr so ein Rabattbuch. In Hannover heißt es Reibach. Inhalt, ganz viele Gutscheine. Ihr wisst schon, 2 Mal für den Preis von einem. Dort habe ich einen Gutschein für ein Personal Training entdeckt. Und mich gleich angemeldet. Mein Coach heißt Merle, ist so Anfang 30. Physiotherapeutin, Glück gehabt. Und sie hat auch schon beruflich mit Schlaganfallpatienten gearbeitet. Doppelt Glück gehabt. Sie ist ein ganz unkomplizierter Typ. Zweimal war ich schon da. Zuerst hat sie meinen Laufstil analysiert. Und bevor ich mich versah, fand ich mich rücklings auf einer Pilatesrolle wieder.

Das ist eine ca. 10 cm dicke Rolle auf dem Fußboden. Die Rolle ist ca. 90 cm lang. Man legt sich auf dem Rücken, mit dem Oberkörper drauf. Dann hebt man erst ein und dann beide Arme vom Boden. Wenn das geht, noch ein Bein. Dann gilt es die Balance halten. Was soll ich sagen? Na ja, man fällt nicht sonderlich tief.

Versucht das mal. Mir hat’s gefallen. Die Rolle kommt auf meine Liste für zuhause.

Hurra, Beitrag Nr. 200 ist fertig

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: