Jetzt heißt es sich sputen

Meine Uhr hat sich wieder gemeldet. Eine weitere Herausforderung. Diesmal soll ich 550 Trainingsminuten im Monat Juni absolvieren. Herausforderungen sind einfach mein Ding. Aber ich bin ziemlich in der Defensive. Letztes Wochenende war es einfach zu heiß zum Trainieren nach meinem Schlaganfall. Irgendwie bin ich nach dem Anfall ziemlich temperaturempfindlich geworden.

Da bin ich mit meinem heimlichen Trainingsplan ziemlich aus dem Tritt gekommen. Am Sonntag waren wir dann bei meiner Schwiegermutter. Und in der Woche ist das Laufen neben meinem Vollzeitjob ziemlich schwierig. Ergotherapie und Physiotherapie zählen natürlich nicht mit. Ehrensache. Das anstehende Wochenende muss es jetzt richten. Heute bin ich extra eine Station früher aus dem Bus gestiegen. Drückt mir die Daumen.

Jeder Meter zählt

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: