Allein im Ländle

Die nächsten fünf Tage bin ich jetzt ganz allein in Gengenbach. Bisher war ich nach der Schlaganfallreha noch nie so lange von meiner Familie getrennt. Sarah soll noch ein paar schöne Tage Ferien mit ihren Freundinnen haben und Sabine macht die Urlaubsvertretung für eine Kollegin. Ende der Woche holen sie mich dann wieder ab.

Für mich bedeutet das morgens von der Unterkunft zum BDH zu marschieren. Immerhin ca. 1 km. Danach dann 3,5 Stunden Therapie in der letzten Woche der Neurointensivwochen und abschließend perpedes wieder zurück. Alternativ kann ich den Bus nutzen. Das möchte ich aber so gut es geht vermeiden. Ich werde die verbleibenden 5 Tage noch mal richtig Gas geben.

Danach erst mal ausruhen und anschließend einkaufen im großen Edeka gleich um die Ecke. Abends kochen werde ich mir wohl schenken, Es leben die Fertiggerichte. Vielleicht kann ich mich abends ja noch mal motivieren. Dann geht‘s auf einen Döner noch nach Gengenbach. Der fehlt bisher noch.

Aber fünf Tage sind nicht die Welt und ich bin auch ein klein wenig stolz, dass mir Sabine das wirklich ohne Einschränkung zutraut. Meine Uhr mit automatischer Notfallalarmierung und das Smartphone tun ihr übriges.

Und es hat auch einige entscheidende Vorteile. Ich esse nur Dinge die ich mag und hier schon mal die Ankündigung, nicht alle davon werden vollständig vernünftig sein.

Ich bin alleiniger Herr über das Fernsehprogramm. Auch sonst bei einer 14 jährigen Tochter nicht immer der Fall.

Man kann sagen, Läuft in Gengenbach!

Vertreibt mir doch ein wenig die Zeit und hinterlasst gerne einen netten Kommentar.

Foto von Arthur Brognoli: https://www.pexels.com/de-de/foto/schattenbild-der-person-die-berg-wahrend-des-sonnenuntergangs-sitzt-und-gegenubersteht-2260959/

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

5 Kommentare zu „Allein im Ländle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: