Der lange Weg

1995 habe ich bei meinem zweiten Arbeitgeber nach dem Studium die Software Navision kennengelernt. Einer damals kleinen Unternehmenssoftware aus Dänemark. Seit 26 Jahren arbeite ich nun für sie und mit ihr. Ich habe mehrere Branchenlösungen damit entwickelt, dem Verkauf an Microsoft zugesehen, bin Produktmanager bei einem Partnerunternehmen geworden und habe jetzt die Ausbreitung der Software in der Cloud beobachtet. Ende des Jahres ist jetzt endgültig Schluss damit.

Zum Erreichen meiner Zielvereinbarung musste ich noch den Lernpfad Consulting abschließen. Für das Thema gibt es einen österreichischen Partner, der sich auf das Thema Schulungen für die Unternehmenslösung spezialisiert hat. In über 50 kleinen Videos führte er mich mit seiner warmen Stimme durch alle Aspekte der Software. Und ich habe alle Schritte in den letzten 14 Tagen nachvollzogen.

Für mich war es wie der Gang durch ein großes, alt bekanntes Haus. Ich habe jeden Raum betreten. Auch die, in denen ich schon jahrelang nicht mehr gewesen war. In jeden Raum habe ich kurz verweilt und mich erinnert, was ich in den zahlreichen Projekten dort erlebt habe. Das war wirklich schön und irgendwie meditativ und sehr passend zur Jahreszeit.

Jetzt bin ich wieder in der Halle angelangt. Es ist an der Zeit, aus der Haustür zu treten und neuen Pfaden zu folgen. Ich bin sehr gespannt darauf.

Foto von James Wheeler von Pexels

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: