Neurologisches

Heute war ich wie angekündigt beim Neurologen. In Hildesheim, vermittelt über die 116117, ihr erinnert euch vielleicht? Junge Ärztin, vielleicht Anfang 30. Für das Thema Verordnungen KG und Ergo haben wir wohl eine Lösung gefunden. Das geht jetzt über sie. Zum Thema Fußheber schreibt sie mir ein weiteres Attest. Die Dame, die die Messung der Leitfähigkeit meines Peroneusnervs gemessen hat, meint, mit der Fußheberschwäche müsste ich wohl dauerhaft leben. Das käme ihrer Erfahrung nach wohl nicht mehr zurück.

Umso wichtiger ist für mein weiteres Leben die Bewilligung des Fußhebersystems durch die Krankenkasse. Die erneute Ablehnung durch den MDK habe ich jetzt auch schriftlich (der Widerspruch ist damit jedoch noch nicht endgültig abgelehnt.) Dabei wird vom MDK immer nur auf die gleichen Zeitabstände von Fußhebersystem und Orthese bei den auf den Videos dokumentierten Tätigkeiten eingegangen, die anderen 6 Seiten im Widerspruchsantrag werden überhaupt nicht vom MDK gewürdigt.

Meine Anwältin wünscht daher neue Videos. Am besten in kurzer Hose. Wir werden diese jetzt am 08.02. anfertigen. Dann kann ich das System noch einmal für 4 Stunden ausleihen. Ehrlich gesagt, glaube ich nicht an ein Happy End im Widerspruchsverfahren. Aber ich möchte nichts unversucht lassen. Ich werde euch weiter darüber berichten. Psychisch nimmt mich das Ganze immer mehr mit.

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: