Ich traue es ihm sofort zu

Samstag hat mein Vater angerufen. Er ist ein ungeheuer tatkräftiger Mensch. Immer voller Ideen, die er umzusetzen versucht. Mit über achtzig Jahren ist er ein wenig ruhiger geworden. So dachte ich wenigstens. Er lebt nicht mehr zusammen mit meiner Mutter im großen Haus, der Garten ist abgeschafft.

Meine Mutter lebt in der stationären Altenpflege in Norden. Mein Vater im Betreuten Wohnen direkt daneben. Meine Mutter ist bettlägerig und winkelt durch eine Spastik ihre Hand stark an. Mein Vater hat sich für das Ankleiden durch das Pflegepersonal was überlegt. Er geht mit einem alten Pullover morgen zur Schneiderin. Dort wird der Ärmel aufgetrennt und mit Klettverschlüssen versehen. Dann können die Pflegerinnen meiner Mutter den Pullover bequem anziehen und sie hat keine großen Schmerzen dabei.

„Das lass ich mir patentieren“, so mein Vater bei unserem Telefonat. „Das gibt es noch nicht.“ Ich sehe mich schon gemeinsam mit ihm in einem Pitch bei Höhle der Löwen. Ich traue es ihm sofort bedenkenlos zu. Obwohl, er mit Carsten Maschmeyer und den anderen Löwen? In zehn Minuten würde es hoch her gegen bei dem durchaus zweifelhaften Ruf, den der AWD unter Maschmeyer gehabt hatte. Nur den Blick auf den Gewinn, sowas kann mein Vater gar nicht leiden. Recht hat er.

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Ein Kommentar zu “Ich traue es ihm sofort zu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: