Resturlaub

Seit gestern bin ich im Resturlaub. Bis Silvester heißt es keine Arbeit mehr. Was man im Resturlaub erleben kann, beschreibt Tommy Jaud im gleichnamigen Roman. Wir haben das Buch als Hörbuch zum ersten Mal auf einer Rückfahrt aus Italien gehört. Ein echter Ohrenschmaus. Normalerweise macht jeder was anderes während der Fahrt. Sarah hört ihre eigene Musik, Sabine und ich unterhalten uns, einer fährt. Die Kilometer ziehen sich hin.

Aber bei diesem Hörbuch war das anders. 5 Stunden hat die ganze Familie Rainer Maria Herbst ergriffen zugehört. Man sah die Figuren praktisch vor sich. Und ich habe mich auch ein klein wenig in Peter „Pitschie“ Greulich, einem leicht desillusioniertem Brauerei Manager bei seinen unbeabsichtigten Abenteuern zwischen Mallorca und Buenos Aires wiederentdeckt. Und was soll ich sagen, seine Freundin heißt ebenfalls Biene. Wenn das keine Parallelen sind? Also, wenn ihr Spotify habt, los geht’s. Nehmt eure Lieben und fünf Stunden mit gemeinsamen Lachen, Spaß und ein wenig Nachdenklichkeit liegen vor euch. Ein kollektives Erlebnis für alle, an welches ihr euch bestimmt danach noch lange erinnern werdet. Viel Vergnügen wünscht euch Olaf. Macht was draus.

Veröffentlicht von oschlenkert

männlich, 52 Jahre, verheiratet, 1 Kind, mitten im Leben ... und dann kam der Schlaganfall.

Ein Kommentar zu “Resturlaub

Schreibe eine Antwort zu Tom Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: