Auf Reisen

Nun soll es tatsächlich losgehen. Drei Neurointensivwochen in Gengenbach. Mitten im schönen Schwarzwald. Sonntag starten wir. Sabine hat das Auto schon putzen lassen. Eine Kofferprobe haben wir zwecks Premiere in ihrem kleinen Skoda Fabia auch schon gemacht. Mein großer Dienstwagen ist ja perdü. Ich denke aber, der lange Anreiseweg wird sich lohnen. Unser Angebot richtet„Auf Reisen“ weiterlesen

Nachgefragt, was wurde aus

Meiner Frage an die Politik? Ihr erinnert euch vielleicht an meinen Beitrag „Mehr Demokratie wagen“. Was möchten die Parteien im nächsten Bundestag für uns Behinderte tun? Das hatte ich alle Abgeordneten meines Wahlkreises gefragt. Zuerst hatten die Grünen geantwortet, kurz danach die SPD. Letzte Woche habe ich auch eine Antwort der FDP erhalten. Sehr geehrter„Nachgefragt, was wurde aus“ weiterlesen

Das mache ich nur mit rechts

Nein, der Titel ist kein neuer Hit der Prinzen. Und das mache ich mit links, will auch etwas anderes sagen. Gestern habe ich Michaela kennengelernt. Sie ist Marketingmitarbeiterin von Tyromotion aus Graz. Ihr erinnert euch vielleicht? Tyromotion ist die Firma, aus dem Beitrag „Mein Freund, der Roboter“. Sie beschäftigen sich mit robotergestützter Therapie. Sie wollen„Das mache ich nur mit rechts“ weiterlesen

Der Hanf des Verderbens, eine Therapie der besonderen Art

Gestern war in einer etwas anderen Art der Therapie. Maria, die Freundin meiner Frau hielt ein Krimi Dinner ab. So etwas dauert bis zu 5 Stunden. Viele Menschen sind beteiligt, es wird durch die Handlung und etwas Alkohol zunehmend lustiger. Nicht ganz einfach für mich ganz ohne Erfahrungswert, wie ich nach meinem Schlaganfall dies so„Der Hanf des Verderbens, eine Therapie der besonderen Art“ weiterlesen

Olaf auf Reisen, Reisebericht eines Schlaganfallbetroffenen, ein Test

Die letzte Woche war ich bei meinen Eltern in Norden. Meiner Mutter ginge es sehr schlecht, sagte mein Vater am Sonntag. Also Montag gleich Urlaub nehmen und sich selber ein Bild der Lage machen. Aber wie hinkommen? Sabine musste arbeiten, ich, allein mit dem Zug und nach dem Schlaganfall eine so lange Fahrt, ginge das„Olaf auf Reisen, Reisebericht eines Schlaganfallbetroffenen, ein Test“ weiterlesen

Auf den Spuren von… Klaus Störtebecker

Am Wochenende haben wir meine Eltern in Norden besucht. Sie leben dort in der stationären Altenhilfe (meine Mutter) oder direkt daneben im betreuten Wohnen (mein Vater). Kurz hinter der Abzweigung zwischen Greetsiel und Norden sind wir laut Navi in den Störtebecker Weg eingebogen. Historischer Boden. Wir wandelten sozusagen auf den Spuren von Klaus Störtebecker. Klaus„Auf den Spuren von… Klaus Störtebecker“ weiterlesen

Mein Freund, der Roboter oder die Freude an der tausendfachen Bewegung

Ich habe zwei neue Freunde gewonnen. Sie hören auf die Namen Diego und Amadeo. Die beiden sind zwei beharrliche Kerle. Ununterbrochen haben sie sich um mich gekümmert. Mit mir Stunde um Stunde geübt. Gesprochen haben sie eigentlich wenig, oder besser gar nicht. Wir haben uns in der Reha in Hessisch Oldendorf kennengelernt. Dort habe ich„Mein Freund, der Roboter oder die Freude an der tausendfachen Bewegung“ weiterlesen