Boxenstopp

Die Herausforderung 50.000 Schritte pro Woche ist jetzt zwei Tage alt. Zeit für einen ersten Boxenstopp. Was ist bisher geschehen? Dirk ist gut gestartet, schwächelte am zweiten Tag dann etwas. Zieht er heute wieder an? Die Mädels, Svenja und Michaela sind gut aus den Startblöcken gekommen und hängen sich richtig rein. Vom fünften Teilnehmer habe„Boxenstopp“ weiterlesen

Extrablatt

Gestern sind Dirk und ich in unsere Herausforderung gestartet. 50.000 Schritte in einer Woche. Es läuft gut an. Und das Beste. Wir sind jetzt schon zu viert. Großartig. Svenja und Michaela sind auch dabei. Strengt euch an, Mädels. Das Wetter ist gut (wenigstens bei uns in Hannover). Sobald es geht, geht’s nach draußen. Laufen ist„Extrablatt“ weiterlesen

Auf die Plätze – fertig- los

Los geht’s. Dirk und ich sind gestartet. 50.000 Schritte in einer Woche. Von Mittwoch bis Mittwoch. Es gab noch einige Schwierigkeiten vorab. Dirk hat eine Apple Watch, ich eine Samsung Gear S3. Jeder präferiert somit seine eigene digitale Lösung. Willkommen in unserer heute immer noch nicht kompatiblen digitalen Welt. Runtastic/ Adidas haben wir beide. Aber„Auf die Plätze – fertig- los“ weiterlesen

Virtual competition – Wer nimmt die Herausforderung an?

Englische Begriffe klingen immer gut, oder? Hinter der denglischen Überschrift steckt folgende Überlegung, bisher habe ich alle Übungen für die Bewältigung meines Schlaganfalls allein für mich gemacht. Aber, vielleicht gibt es ja jemanden, der ähnliche Ziele wie ich verfolgt? Und wir können uns gegenseitig pushen und mitziehen. Der/ die muss ja gar nicht direkt aus„Virtual competition – Wer nimmt die Herausforderung an?“ weiterlesen

Die Mutter aller Laufbänder

Ich öffne mein Smartphone. Da sehe ich es. MEIN Laufband. Ich habe Anke gebeten, mir ein Bild von meinem Laufband zu schicken. Für mich persönlich, die Mutter aller Laufbänder. Es steht in der Physiotherapie der BDH Klinik in Hessisch Oldendorf. Dort war ich ein halbes Jahr lang in der Reha im letzten Jahr, direkt nach„Die Mutter aller Laufbänder“ weiterlesen

Wünschenswertes

Am 17. März jährt sich mein Schlaganfall. Ich habe große Fortschritte gemacht. Eines ist aber immer noch schwierig. Ich würde gerne wieder joggen können. Das funktioniert leider noch so gar nicht. Dafür habe ich das Laufband angeschafft. Mindestens 5-mal die Woche bin ich für 30 Minuten auf dem Laufband. Es ist eher ein schnelles Gehen„Wünschenswertes“ weiterlesen

Große Schritte

Das bestellte Laufband ist da. Das Laufen auf dem Laufband habe ich in der Reha für mich entdeckt. Das Laufen mit Kollegen am Maschsee wird wohl eine längere Zeit noch nicht möglich sein. Da ist das Laufband eine gute wenn auch nicht ganz günstige Alternative. Die erste Einheit habe ich gleich gestern absolviert. Jetzt kann„Große Schritte“ weiterlesen