Und auf geht’s zur zweiten Station meiner Digitalen Reise

Der E-Patientenakte (ePa). Wie schon einmal beschrieben, hat sich durch den Schlaganfall eine Menge Papier! angesammelt. Wäre es nicht schön, diese Berichte mit Ärzten und Therapeuten digital teilen zu können? Ja, aber erst einmal, wie erfolgt eigentlich der eigene Zugriff auf die Patientenakte? Antwort, mit dem Smartphone. Jedoch etwas anders, als man dies bei anderen„Und auf geht’s zur zweiten Station meiner Digitalen Reise“ weiterlesen

Meine digitale Reise. Ich packe meinen Koffer und nehme mit?

Das E-Rezept. Ach nee, da gibt es nichts zum Mitnehmen. Ihr erinnert euch vielleicht, das E-Rezept (eRp) sollte zum 01.01.22 deutschlandweit produktiv gehen. Das Ganze wäre für mich sehr praktisch gewesen. Ich nehme kontinuierlich fünf Medikamente nach meinem Schlaganfall ein. Bei der Wiederbeschaffung der Medikamente hätte es mir viel Zeit erspart. Hier habe ich schon„Meine digitale Reise. Ich packe meinen Koffer und nehme mit?“ weiterlesen

Gewusst wie, ein neuer Strauß digitaler Möglichkeiten. Leben mit Hemiparese.

Ich muss relativ viel schreiben in meinem neuen Job. Vier bis fünf digitale Meetings wechseln sich jeden Tag ab. Vor meinen Schlaganfall habe ich das häufig mit der rechten Hand gemacht. Heute fällt mir das wegen meiner Hemiparese immer noch schwer. Ich kann zwar mit der Hand wieder schreiben, aber das dauert länger als früher.„Gewusst wie, ein neuer Strauß digitaler Möglichkeiten. Leben mit Hemiparese.“ weiterlesen

Du sag mal, ist diese Rechnung überhaupt richtig?

Abrechnungen im Gesundheitswesen sind sehr komplex. Davon kann ich ein Lied singen. Ich kenne mich bei Akutkrankenhäusern und Reha Einrichtungen nicht aus. Aber in der stationären und ambulanten Altenhilfe. Mein Job als Produktmanager einer Branchensoftware brachte es so mit sich, dass ich mich dort zu Hause fühle. Bevor meine Mutter in eine Pflegeeinrichtung kam, wurde„Du sag mal, ist diese Rechnung überhaupt richtig?“ weiterlesen

Dr. Siri schreibt ein Rezept

Herr Volland, der Vorstand von brand eins, hat Wort gehalten. Ich bin heute in seinem neuen Newsletter. Gerade kam er herein gepurzelt. Welch schöne Überraschung und welch eine Motivation für die Zukunft. Vielen Dank dafür, Herr Volland. Newsletter-Leser Olaf Schlenkert schickte mir dazu seine noch utopischen Betrachtungen einer technik-gestützten Rehabilitation zusammen mit einer Mail, die„Dr. Siri schreibt ein Rezept“ weiterlesen

Kennengelernt durch unsere gemeinsame digitale Begeisterung

Vor gut einem halben Jahr habe ich Michaela kennengelernt. War so kurz vor meiner Abreise nach Gengenbach. Schon in der Reha habe ich die Firma Tyromotion aus Österreich kennengelernt. Ich habe dort mit ihren Produkten trainiert. Und das war wirklich ein aha Ergebnis für mich. Entsprechend habe ich mich bei der Firma bedankt. An dieser„Kennengelernt durch unsere gemeinsame digitale Begeisterung“ weiterlesen

Neues Gadget, Produkttest einmal anders

Kennt ihr meine Frau Sabine? Sie ist sehr um meine Gesundheit besorgt. Und jetzt nach dem Schlaganfall noch viel mehr. Und sie kann dabei ziemlich beharrlich sein. Seit 3 Monaten liegt sie mir in den Ohren. Ich soll mir unbedingt eine I-Watch kaufen. Sie weist mich immer wieder auf besonders günstige Angebote hin. Ich mag„Neues Gadget, Produkttest einmal anders“ weiterlesen

Aus meinen Geschichtsbüchern – Die drei Leben des Alan Turing

Ich bin immer wieder erstaunt, dass Dinge, die wir heute wie selbstverständlich nutzen, vor einigen Dekaden noch gar nicht bekannt waren. Und dass die Erfinder heute fast vergessen sind. Wie in diesem Fall, einer wirklich traurigen Geschichte. Der britische Mathematiker, Kryptoanalytiker und Informatiker Alan Turing gilt als Vater der modernen Informations- und Computertechnologie. Schon in„Aus meinen Geschichtsbüchern – Die drei Leben des Alan Turing“ weiterlesen

Wo bleiben die Fortschritte in der Digitalisierung? Ein Blick in die Kristallkugel

Vor eineinhalb Jahren hatte ich meinen Schlaganfall. Damals hatte meine Frau mir einen grünen DIN A4 Ordner für Berichte, Korrespondenzen etc. im Rahmen meiner Krankheit angelegt. Akut Klinik, Reha Einrichtung, Ärzte, Therapeuten, Reha Sport, Deutsche Rentenversicherung, Hilfsmittel, PFO Verschluss, jeder und alles hat sein Register. Dieser Ordner umfasst inzwischen mehrere hundert Seiten. Vollständig analog versteht„Wo bleiben die Fortschritte in der Digitalisierung? Ein Blick in die Kristallkugel“ weiterlesen

Das mache ich nur mit rechts

Nein, der Titel ist kein neuer Hit der Prinzen. Und das mache ich mit links, will auch etwas anderes sagen. Gestern habe ich Michaela kennengelernt. Sie ist Marketingmitarbeiterin von Tyromotion aus Graz. Ihr erinnert euch vielleicht? Tyromotion ist die Firma, aus dem Beitrag „Mein Freund, der Roboter“. Sie beschäftigen sich mit robotergestützter Therapie. Sie wollen„Das mache ich nur mit rechts“ weiterlesen