BDH Neurointensivwochen, eine Bilanz (Teil 2)

Was haben die Neurointensivwochen in Gengenbach gebracht? Ist dieses „Intensiv“Training wirklich effektiver als mein bisheriger normaler Wochenablauf? Heute haben die Profis das Wort. Der Abschlussbericht ist da. Er ist 14 Seiten (!) lang. Gar nicht so einfach, sich darin zurechtzufinden. Aber ich fühle mich gut getroffen. Ich habe ein paar für mich besonders interessante Kapitel„BDH Neurointensivwochen, eine Bilanz (Teil 2)“ weiterlesen

Keine Schritte, trotzdem große Wirkung

Manchmal muss man sich gar nicht bewegen und es bewegt sich trotzdem etwas. Fast schon wie bei den Mondflügen Ende der sechziger Jahre. Ihr wisst schon, ein kleiner Schritt für einen Menschen… In meinem Fall reichte diesmal einfach nur abwarten. Herr S., Referent beim BDH in Bonn hat mich per Mail darüber informiert, dass dem„Keine Schritte, trotzdem große Wirkung“ weiterlesen

Fast heimlich, still und leise

Fast heimlich, still und leise ist, während ich in den Neurointensivwochen in Gengenbach geackert habe, meine zweite Kolumne im BDH Magazin erschienen. Ich bin ein klein wenig stolz darauf. Diesmal geht die Reise zum Ursprung. Zum Wunder, welches jeden Tag in unserem Gehirn stattfindet. Zur Neuroplastizität. Hier gilt, kaputt ist nicht endgültig kaputt. Mir als„Fast heimlich, still und leise“ weiterlesen

BDH Ortenau Neurointensivwochen – Eine Bilanz Teil 1

„Das kann doch nicht alles sein?“. Das habe ich mich häufiger im letzten Jahr gefragt. Mein Schlaganfall lag 1,5 Jahre zurück, die halbjährliche Reha war abgeschlossen. 1-mal die Woche habe ich jeweils Physio- und Ergotherapie erhalten. Meine Genesung dümpelte aber so dahin. Über meine Mitgliedschaft im BDH habe ich von den Neurointensivwochen in Gengenbach erfahren.„BDH Ortenau Neurointensivwochen – Eine Bilanz Teil 1“ weiterlesen